Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beispielhaft für die neu gedichteten Lieder zu altbekannten Melodien hier das Lied zum "Tag des Selberdenkens":

(Am Ende der Seite finden Sie links auf weitere Lieder)

 

Selber denken

                                                     nach der Melodie von "Großer Gott wir loben dich"

1.

Lass uns heute mal selbst denken geh´n.

Ist ´ne Kunst, die es wert ist zu leben.

Meistens sind wir ja leider bequem,

wollen nicht nach ganz Eigenem streben.

 Schwarz und weiß reicht uns dann aus,

Zwischentöne, die fallen oft raus.

 

2.

Grau als Farbe scheint unattraktiv

und als Denkschema viel zu verschroben,

dabei bläst sie mit Macht in den Mief,

der sich vor unser Hirn hat geschoben.

Keine Antwort fällt da leicht,

das Leben uns weit´re Fra-agen reicht.

 

3.

Wer selbst denkt, weiß mit Sicherheit nur,

dass nichts sicher ist auf seinen Wegen,

bleibt so aber sich selbst auf der Spur,

lässt sonst niemand sein Leben belegen.

Trau´ dich heute an dich ran,

forsche, was dein Geist immer noch kann.

 

4.

Wer ist mit dir in Liebe vereint?

Wer will mit dir dein Leben gern teilen?

Was hast du mit den Gaben gemeint,

die der Welt helfen sollen zu heilen?

Heut´und jetzt steh´n Zweifel an,

die_ keiner außer dir ausräumen kann.

 

5.

Wenn es Antworten in dir nicht gibt,

bleibe dran, lass den Mut dir nicht nehmen.

Mancher Blickwinkel sich erst verschiebt,

wenn_ Konventionen uns nicht zu sehr lähmen.

Die zu brechen braucht viel Mut,

die neue Freiheit doch tu-ut uns gut.

 

 6.

Ich werd´ heut´ sicher ta-anzen geh´n;

will dem Leben und Selbstdenken frönen.

Mich mit dir auch im Kreis herum dreh´n,

uns´re Lust soll die Mäkler verhöhnen.

Uns´re Freude ist bereit

zu wachsen in alle E-ewigkeit.

 

Text: watsi © Petra Scheurig 2013

 

 Links zu weiteren Liedern:

Lied zum Tag der MenschheitsbeschenkerInnen

Jetzt leb doch los

Darwin-Lied

Ganz ohne höheren Plan

Glücksformel-Lied

Hörst du auch manchmal

Raum wird weiter

Vorbilder

Epikur

Phantasie

Selbstliebe

Trotzdem

Weltverbesserer

Immerzu

Mensch, Leute